Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Geschäftsführer-Gesellschafter

Thema: Geschäftsführer-Gesellschafter

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

mitok
08.04.2014, 12:25
Hallo,

ich rechne damit, das mein Vater bald pflegebedürftig wird und möchte mich möglichst gut informieren. Ich habe den Ratgeber studiert. Daraus ist vieles klar geworden. Allerdings nicht alles.

Ich bin im Moment Freiberufler und dabei eine Gesellschaft zu gründen. Da werde ich Geschäftsführer-Gesellschafter.
Dabei ist mir nicht klar, wie wird mein Status von Sozialträgern/Gerichten gesehen.

Als Angestellter? Da ich ja bei der Gesellschaft angestellt werde. Oder als Unternehmer - Selbständig. Davon hängt was als Altervorsorge berücksichtigt wird.

Zudem ist mir nicht klar, wie die Einkünfte berechnet werden. Da ich die letzten drei Jahre freiberuflich unterwegs war, hatte ich alle Einkünfte als Einnahmen verbucht. Jetzt möchte ich in die Firma investieren und nicht alle Gewinne auszahlen. Meine Einkünfte werden sinken. Wenn aber die Einkünfte der letzten Jahren berücksichtigt werden, dann habe ich ein Problem, denn ich habe weniger Geld zu Verfügung aus dem ich die Beträge zahlen müsste, die ich im Moment gar nicht habe.

Stimmt es das dem Geschäftsführer 25% seines Brutto Lohnes als Altersvorsorge berechnet werden kann?

vielen Dank für die Hinweise
viele Grüße
Dmitri Ilyin


P.S.: Der Hotline geht gerade nicht. Es kommt ein Anrufbeantworter an, bei dem die Band voll ist.
marhin
08.04.2014, 12:36
Ich bin im Moment Freiberufler und dabei eine Gesellschaft zu gründen. Da werde ich Geschäftsführer-Gesellschafter.
Dabei ist mir nicht klar, wie wird mein Status von Sozialträgern/Gerichten gesehen.

Als Angestellter? Da ich ja bei der Gesellschaft angestellt werde. Oder als Unternehmer - Selbständig. Davon hängt was als Altervorsorge berücksichtigt wird.



als Geschäftsführer beispielweise einer GmbH wird es einen Anstellungsvertrag geben, somit Gehaltsempfänger

ist der Geschäftsführer gleichzeitig auch Geselschafter, so wird es hoffentlich Gewinne geben, werden sie ausgeschüttet dann Einkünfte aus Kapitalvermögen


Sparen für die Altersvorsorge
5 % vom Brutto bis zur Beitragbemessungsgrenze (Rente), sofern Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung geleistet werden
über der Grenze 25 %
wenn keine gesetzlichen Rentenabzüge, dann 25 % vom Gesamt-Brutto
marhin
08.04.2014, 12:38
Auskunft muss über die letzten 3 Jahre gegeben werden, beim Selbständigen, soweit richtig

ändern sich jedoch die Verhältnisse, dann muss die "neue Basis" herangezogen werden

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen