Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 

Thema: Luxusobergrenze

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Thomas
03.03.2014, 09:31
Wenn ich richtig verstehe darf für den Unterhaltspflichtigen keine wesentliche Senkung der Lebensgewohnheiten geben. Ich finde bei Einkommensklassen zwischen Netto 2500 - 3500 kann es durchaus Lohneinbußen zwischen 10 % und 20 % geben. Das ist eine Menge, mich würde interessieren ob hier Entwicklungen am laufen sind die diesen Zustand ändern könnten. Gibt es hier schon Prozesse bzw, Urteile ?
marhin
03.03.2014, 14:20
die Gerichte sind der Ansicht, durch den erhöhten Selbstbehalt, gegenüber anderen Unterhaltsverhältnissen, und den damit 50% "Freibetrag" ist die finanzielle Belastung erträglich

bereinigtes Netto beim Single von 2000 - Selbstbehalt von 1600 = 400

davon die Hälfte als Elternunterhalt = 200

bleibt für den Unterhaltspflichtigen 1800 €
Thomas
05.03.2014, 09:59
Also ich finde das schon sehr einschränkend 200 € sind ja kein Pappenstiel immerhin im Fallbeispiel 10 %. Bei dieser Rechnung sind bei 2500 € netto bereits 450 € bei 3000 € schon 700 € netto fällig. Wenn das keine Beschränkung ist was dann.
marhin
05.03.2014, 10:40
Netto ist nicht gleich Netto, deswegen hatte ich geschrieben , "bereinigtes Netto"

was bedeutet das?

angenommen, das Steuer-Netto beträgt 3000 €, dann beispielweise
abgezogen werden können:

- 5 % vom Netto können in der Regel als berufsbedingte Aufwendungen, 150 €
- Schulden vor Eintritt der Unterhaltsverpflichtung, bspw. 250 €
- Warmmiete über 450 €, bei 650 € Warmmiete somit 200 €
- Sparen für die Altersvorsorge, beispielsweise 250 €
etc.

das angenommene Ergebnis des "bereingten Netto" von 2000 € ist unterhaltsrechtlich anzusetzen

erst hier kommen die 200 € für Elternunterhalt zum Tragen

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen