Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 

Thema: Wohnvorteil?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

haarlotri
15.05.2017, 20:30
Hallo,
wir würden vom Sozialamt angeschrieben. Nun sind wir dabei die Aufstellung zu machen.
Dabei sind wir auf eine Frage gestoßen.
Folgender Sachverhalt....
Schwiegermutter im pfelegeheim seit 12/2016
Mein Mann im angestelltenverhältniss + Selbstständigkeit seit 05/2016
Ich Hausfrau ohne Einkünfte
1 leibliches Kind und 1 Pflegekind in dauerpflege
Wir wohnen im Eigentum meiner Eltern. also Schwiegereltern des Unterhaltspflichtigen.
Einfamilienhaus was wir alleine nutzen. Die kompletten Nebenkosten wie auch den Unterhalt
und die Instandsetzung des Hauses tragen wir. Hierfür wurde ein extra Konto auf meinen Namen angelegt, auf das wir monatlich Geld stelle
Da wir kostenlos wohnen... also kein Mietvertrag vorhanden.
Wird hier ein Wohnvorteil angerechnet? Wenn ja... wie wird dieser berechnet.
haarlotri
15.05.2017, 20:31
Entschuldigung für die vielen Schreibfehler. Meine Tastatur spielt verrückt.
haarlotri
15.05.2017, 20:46
Das habe ich gerade gefunden..
Trifft das auch auf uns zu?

„" Wohnt das Kind kostenlos in einer im Alleineigentum seines Lebensge- fährten stehenden Immobilie, so hängt die Anrechenbarkeit eines Wohn- vorteils von der Willensrichtung des Zuwendenden ab. In der Regel wird es sich hier um freiwillige Leistungen Dritter ohne Einkommenscharakter handeln, sodass kein Wohnwert einkommenserhöhend anzusetzen ist."
fridolin
15.05.2017, 21:42
Trifft das auch auf uns zu?

Ja.
haarlotri
15.05.2017, 21:58
Danke dir...

Gibt's hierzu irgendwo etwas schriftliches?
Weil in dem Text den ich gefunden habe, handelt es sich ja um Lebensgefährte/Gefährtin.
Nicht um die Schwiegereltern des UHP.
Wie gebe ich das in der Aufstellung an?
Einfach garnicht von Miete schreiben? Weil ja auch keine gezahlt wird!
Oder den Hinweis geben das meine Eltern uns ein Haus kostenlos zur Verfügung stellen
und wir die Nebenkosten und Unterhaltungskosten tragen?
fridolin
16.05.2017, 18:49
Ist egal.

Ein Wohnvorteil wird grundsätzlich dem Eigentümer der Immobilie zugeordnet.

Da weder ein Lebensgefährte noch die Schwiegereltern unterhaltspflichtig sind, würde ein Wohnvorteil nur dann zugeordnet werden können, wenn das dem ausdrücklichen Willen des Eigentümers entspricht.

Ich würde die Miete einfach weglassen. Wenn man keine höheren Mietkosten (Warmmiete) als 860 EUR hat, gehen sie in die Berechnung sowieso nicht ein.

Ich gehe davon aus, dass die Nebenkosten und Unterhaltungskosten den Betrag 860 EUR nicht übersteigen.

Wie man das an gibt.

So wie du es geschrieben hast dürfte das für jeden klar sein.
haarlotri
17.05.2017, 10:31
Ich danke dir.
Dann mach ich mich jetzt mal an die Aufstellung.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen