Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Erfahrungen mit Hilfeträgern >> Verwertbares Vermögen nach über 10 Jahren

Thema: Verwertbares Vermögen nach über 10 Jahren

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

gabihase
20.02.2014, 11:20
Das Sozialamt möchte einen Nachweis was mein Elternteil vor ca. 16 Jahren mit dem Geld aus dem Verkauf eines Hauses gemacht hat. Elternteil ist dement und im Heim.
Müssen Kinder so etwas überhaupt nachweisen?
Soz. Amt "droht" damit das eine Summe als verwertbares VErmögen behandelt wird, das Geld ist aber ausgegeben.

Help!

Thomas
20.02.2014, 13:06
Bestimmt denkt das Sozialamt das ihre Eltern ihnen das Geld geschenkt haben. Das wird der tiefere Hintergrund sein die wollen Vermögen aufspüren. Aber wenn Ihre Eltern das Geld ausgegeben haben dann ist das deren gutes Recht die konnten machen was die wollen. Kinder sind doch nicht verantwortendlich für Geldgeschäfte ihrer Eltern. Also das würde sie nur angehen wenn sie im Besitz dieses Geldes sind. Allerdings sind sie Ihren Eltern gegenüber unterhaltspflichtig und das Sozialamt versucht jetzt natürlich alles rauszuholen was geht.
marhin
22.02.2014, 12:15
ein Rückforderungsanspruch wegen Geschenken von Eltern an Kinder aus §§ 528 BGB ist nur zulässig für Geschenke aus den letzen 10 Jahren

die Frage des Sozialamts ist jedoch im Rahmen der Auskunftsverpflichtung der Unterhaltspflichtigen unzulässig und muss nicht beantwortet werden


auskunftspflichtig sind die Bedürftigen selber
gabihase
24.02.2014, 07:59
Vielen Dank für die Antworten.
Leider kann die Bedürftige nicht antworten, das sie wg. Demenz im Heim ist.
Ich habe schriftlich geantwortet, dass weder ich noch irgendjemand weiss was vor 17 Jahren war...woher auch?
marhin
24.02.2014, 09:12
Leider kann die Bedürftige nicht antworten, das sie wg. Demenz im Heim ist.

wenn dem so ist, dann gibt es "üblicherweise" einen Betreuer, der hat dann stellvertretend zu antworten

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen