Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Zusammensetzung Schonvermögen

Thema: Zusammensetzung Schonvermögen

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Eltern
05.11.2013, 06:59
Bei einem Freiberufler und habe einen Gewinn von 45.000 € im Jahr kann bei 18 Jahren seit Berufsbeginn (Vorher war nur Lehre ect. zählt das auch ?) ergibt sich rund 65.000 € für Altersvorsorge.

Kann daneben noch weiteres Schonvermöhen gebildet werden (Ich wohne im bezahlten Eigenheim und habe eine Eigentumswohung die vermietet ist)

Muss die Vermiete Wohnung ggf. verwertet werden ?

Viele Fragen Danke
marhin
05.11.2013, 09:23
das Schonvermögen ist bestimmt zu niedrig angesetzt, da ein Selbständiger bis 25 % für die Altersvorsorge sparen darf, für die Zeit seiner Selbständigkeit
da nicht gesetzlich sozialversichert

für Zeiten der Sozialversicherungspflicht gilt 5 %

gerechnet wird ab Beginn der Berufstätigkeit

für die selbst bewohnte Immobilie könnte ein Wohnwert eingerechnet werden
die Mieteinnahmen gelten als Einnahmen


beides erhöht das zur Verfügung stehende Einkommen
Eltern
05.11.2013, 10:55
Auf die 5 % kam ich, da Pflichtbeiträge in berufliches Versorgungswerk gezahlt werden müssen.

Es gibt noch Ersparnisse von ca.40.000 und die Eigentumswohnung im Wert von 50.000 €.

Kann man noch neben den Altersvorsorgerücklagen Beträge für Renovierungen des Hauses, Kauf eines neuen PKW (für Wege zu Arbeit) oder sonstige gefahren des Lebens bilden ect.?

Nach dem Einkommen wird ein EU zu zahlen sein (Er Gewinn 45.000, Steuern 500/M, KK 380/M, Steuern 500/M; die Frau netto 700,00 - 50€ Riester; + Wohnwert und Mieteinnahmen (270/M). Der wird aber nicht ganz reichen um den Heimplatz nach Abzug von Rente und Pflegestufe des Vaters zu zahlen.

Daher ist die Frage wie sicher ist der Rest des Vermögens ? Lohnt es sich noch zu sparen oder sollte man das Geld lieber gleich ausgeben und es sich gut gehen lassen.
marhin
05.11.2013, 12:01
Da mir eine Reihe von Informationen fehlen, nur grob überschlägig,
alles geschützt

die Entscheidung weiter sparen, oder nicht, ist eine persönliche Entscheidung

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen