Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Berufsunfähigheit als reine Versicherung ?

Thema: Berufsunfähigheit als reine Versicherung ?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

irismi
08.08.2013, 10:59
2. Beitrag zur Altersvorgeberechnug: Wenn die Bu nur als reine Versicherung geführt wird ohne Rentenanprüche oder Kapitalausschüttung. Wir Sie trotzdem der Altersvorsorge zugerechnet?
marhin
08.08.2013, 11:13
Bei der Altersvorsorge im Rahmen des Elternunterhalts gilt es zu unterscheiden:

1. die primäre Altersversorgung, gesetzliche Rentenversicherung
2. die sekundäre Altersversorgung, Lebensversicherung, Sparkonto, in Immobilien, etc.

beim Unterhaltspflichtigen insgesamt aus beiden Versorgungssystemen zusammen max. 25%

beide Altersversorgungssysteme können bis zur Erreichung der indiv. Regelaltersgrenze bedient werden, dann wird aus beiden der Rentenanspruch berechnet > Vermögensbildung

eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Ausfallversicherung für die berufliche Zeit, dient nicht dem Aufbau einer Rente für die Zeit ab Renteneintritt

fällt somit nicht in die abzugsmindernde Position der Altersversorgung

Diese Beiträge dienen der Sicherung des Erwerbseinkommens im Falle von Krankheit oder Arbeitslosigkeit, keine Vermögensbildung. Die Kosten für diese reine Risikoversicherung sind deswegen als Kosten zur Erhaltung des Arbeitseinkommens zu berücksichtigen

s. dazu Urteil des BGH XII ZR 111/08

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen