Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Schonvermögen und Altersvorsorge

Thema: Schonvermögen und Altersvorsorge

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

romik
04.11.2016, 13:59
Guten Tag,

kann die Altersvorsorge für meine Berufsjahre(5% von Brutto plus 4%) einfach auf meinem Girokonto liegen, damit die zum Schonvermögen gezählt wird?

Rechnet man die Berufsjahre tatsächlich ab dem 18. Geburtstag oder ab dem Studienbeginn oder ab dem Tag, wo man nach dem Studium eingestellt war?

Danke und Gruß

Roman
fridolin
04.11.2016, 17:09
kann die Altersvorsorge für meine Berufsjahre(5% von Brutto plus 4%) einfach auf meinem Girokonto liegen
---
Ein Girokonto ist nicht zu empfehlen, da auf dem Girokonto ständig Geld ein und ab geht.
fridolin
04.11.2016, 17:13
damit die zum Schonvermögen gezählt wird?
----
Das ist dann das Altersvorsorgevermögen.

Das Schonvermögen kann höher sein:

Schonvermögen = Selbstbewohnte Immobilie + Altersvorsorgevermögen (5% vom Brutto mit 4% verzinst + 20% des Brutto oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze) + Notgroschen + Angespartes für bestimmte Zwecke

fridolin
04.11.2016, 17:14
Rechnet man die Berufsjahre tatsächlich ab dem 18. Geburtstag
---
Ja.
romik
06.11.2016, 21:00
Mein Altersvorsorgevermögen liegt auf einem Girokonto. Kann ich / Lohnt es sich noch das Geld auf ein Sparbuch überweisen, wenn ich bestimmt in den nächsten Woche ein Brief vom Sozialamt bekomme?
fridolin
06.11.2016, 22:07
Ob es sich lohnt kann ich nicht sagen.
Möglich ist es.

Grundsätzlich kann man sein Vermögen überall anlegen.

Ob überhaupt EU aus Vermögen gefordert werden könnte??
Da ich keine Daten habe, kann ich dazu nichts sagen.

Wenn das Vermögen nicht allzu groß ist, ist ein Girokonto auch unschädlich

Unterhalt aus Vermögen kommt nicht so häufig vor.
Da müsste es sich schon um ein großes Vermögen handeln.


Für die Zukunft sollte aber gelten:

Altersvorsorge sollte definitiv als solche erkennbar sein, wenn sie das Einkommen bereinigen und als Altersvorsorge geschützt sein soll.





Allgemein
romik
07.11.2016, 10:08
Schonvermögen = ... + Altersvorsorgevermögen (... + 20% des Brutto oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze)

Was sind diese 20% des Brutto oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze?

Danke
fridolin
07.11.2016, 12:07
Wenn ein UHP ein Bruttoeinkommen oberhalb der Beitragsbemessungsgrenze hat, dann kann er für den Teil oberhalb nicht nur 5% sondern 25% für sein Alter sparen.

Beispiel:

Beitragsbemessungsgrenze für 2016 = 74.400,00 EUR
Bruttoeinkommen sei 84.400 EUR

Welche Altersvorsorge wird maximal anerkannt?

Rechnung: 84.400 * 0,05 + 10000 * 0,2 = 6220 EUR jährlich = 518 EUR monatlich.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen