Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Kann Sozialamt mietfreies wohnen durch Dritte anrechnen?

Thema: Kann Sozialamt mietfreies wohnen durch Dritte anrechnen?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Speckbulle
20.03.2016, 13:00
Hallo Ihr Lieben,

ich habe einen speziellen Fall.

Von der Familienseite meiner Frau droht bald wahrscheinlich eine Rechtswahrungsanzeige.

Ich besitze ein, nur auf mich als Eigentümer, überschriebenses Mehrfamilienhaus (Elternhaus).

Das Haus hat allerdings eine eingetragenen Vorbehaltsnießbrauch für meine Mutter.
Das heisst das meine Mutter alle Mieteinnahmen sowie Kosten erhält und auch Sie allein entscheiden darf wer darin wohnt.

Das heißt ich wohne nicht umsonst im Eigenheim, sondern geniesse unser mietfreises wohnen lediglich durch eine "freiwillige Überlassung Dritter."
Ich könnte mit dem Haus aufgrund des Nießbrauchs also auch selbst keine Einkünfte erzielen. Zum Verkauf kann man mich wohl auch nicht zwingen da Vermögen Schwiegerkind.

Kann man jetzt meiner Frau trotzdem das mietfreie wohnen zu unseren ungunsten beim Elternunterhalt anrechnen?
Im Trennungsrecht hab ich mal was gelesen das bei "einer freiwilligen Überlassung durch Dritte" dies nicht beim Unterhalt angerechnet wird, da man selbst ja auch keine Einkünfte mit dem Wohnraum erzielen könnte und nicht der Besitzer ist.

Bitte klärt mich auf :-)

MfG

Speckbulle
fridolin
20.03.2016, 14:23
Das heißt ich wohne nicht umsonst im Eigenheim, sondern geniesse unser mietfreises wohnen lediglich durch eine "freiwillige Überlassung Dritter."
---

hier kommt es sehr darauf an, wie das im notariellen Überlassungsvertrag protokolliert ist.

Ein Wohnvorteil dürfte zu Gunsten der Schwiegereltern nur angerechnet werden, wenn dies dem Willen des Überlassenden entspräche.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen