Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> weniger Unterhalt bei Beschäftigung als bei "nur" Familienarbeit?

Thema: weniger Unterhalt bei Beschäftigung als bei "nur" Familienarbeit?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Alessia
30.04.2012, 17:58
Hallo zusammen,
derzeit bin ich "nur" Hausfrau in einer 6-köpfigen Familie und damit recht ausgelastet. Mir wird dabei aber ein Taschengeldanspruch unterstellt, den ich niemals ausgebe.
Wenn ich aber in den Rechner eingebe, dass ich geringfügig beschäftigt bin (z.B. 200 Euro), wird mir plötzlich kein Taschengeld mehr unterstellt und ich bin scheinbar nicht mehr leistungsfähig.
Ist das möglich??
Tatsache ist, dass das Einkommen meines Mannes gerade mal die Ausgaben deckt (wir leben nicht!im Luxus, allerdings in einer teuren Stadt) und 50 % Abgabe des TG-Anspruchs würde uns hinten und vorn fehlen.
Stünden wir also besser da, wenn ich ein paar Euro dazuverdiene?
LG, Alessia
Heide
14.05.2012, 12:42
Wenn das Einkommen des Ehegatten für den Familienbedarf benötigt wird, kommt ein Taschengeldanspruch nicht in Betracht.

Nach den Leitlinien der Oberlandesgerichte liegt der Selbstbehalt (ohne Kinder) bei 2700 € (1500 + 1200).

Liebe Grüße
Heide

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen