Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Vermögen sichern...

Thema: Vermögen sichern...

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

febra
29.02.2012, 21:50
Hallo,

mir stellt sich die Frage, ob man Vermögen (so es denn vorhanden ist) vor Zugriff sichern kann, natürlich rechtzeitig vor Eintritt von Bedürftigkeiten.

Annahme:
Der Unterhaltspflichtige lebt verheiratet mit Kindern im eigenen Haus.
Die Eltern leben in dem selbigen.
Ein Elternteil bzw. beide werden bedürftig.
Das Kapitalvermögen übersteigt deutlich die 25000€.

Fragen:
1. kann Vermögen auf die Kinder (= Enkel des Bedürftigen) übertragen werden ?
Welche Freibeträge gelten dort bzw. können diese herangezogen werden ?

2. kann Vermögen so angelegt werden, das es geschützt ist ?
Irgendwo las ich von einem bei einer Bank geführten "Immobilienkonto", welches dann nicht antastbar ist (kann ich mir aber nicht wirklich vorstellen...)

3. Wenn Vermögen von einer Bank abgehoben wird und z.B. in Bar, Gold, etc gelagert wird. Werden rückwirkend Kontobewegungen kontrolliert ?
Sind Bankschliessfächer entsprechend sicher bzw seitens der Bank meldepflichtig ?

Danke,
febra

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen