Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Was wird bei der Unterhaltspflicht mit einbezogen?

Thema: Was wird bei der Unterhaltspflicht mit einbezogen?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Janina
26.01.2012, 11:09
Bei dem Rechner für Elternunterhalt wird lediglich die Warmmiete, Krankenversicherungen, Krankentagegeld, Pflegeversicherungen als Beispiel angegeben. Was ist mit anderen Versicherungen wie Hausrat, Haftpflicht, KFZ Haftpflicht, KFZ Steuer, evt. laufende Kredite, Risikoversicherungen etc. Dies muss doch in der Berechnung ebenfalls Berücksichtigung finden? Wo kann man dies bei der Rechnerfunktion einsetzen?

Janina
Heide
26.01.2012, 12:18
Hallo Janina,
--------------------------------------------------------------------------------
Bei dem Rechner für Elternunterhalt wird lediglich die Warmmiete, Krankenversicherungen, Krankentagegeld, Pflegeversicherungen als Beispiel angegeben. Was ist mit anderen Versicherungen wie Hausrat, Haftpflicht, KFZ Haftpflicht, KFZ Steuer, evt. laufende Kredite, Risikoversicherungen etc. Dies muss doch in der Berechnung ebenfalls Berücksichtigung finden? Wo kann man dies bei der Rechnerfunktion einsetzen?

Nach einem BGH-Urteil sind die Hausratvers. und Private Haftpflichtvers. aus dem Selbstbehalt zu tragen. Die Selbstbehaltsätze sind heute für den Unterhaltspflichtigen 1500 € und für dessen Ehegaten 1200 €.

Kfz-Steuer, Kfz-Vers. ist abhängig davon, inwieweit das Fahrzeug beruflich genutzt wird.

Liebe Grüße
Heide

Janina
26.01.2012, 12:52
Rückfrage auf Heides Mail
Hallo Heide,

wie sieht es denn mit Krediten aus. Wenn man zum Beispiel monatlich 500 Euro zahlen muss. Das muss doch auch mit einbezogen werden und quasi vorabin Abzug gebracht werden, oder nicht?

Viele Grüße

Janina
Heide
26.01.2012, 17:50
Janina,

was für Kredite sind das?

Liebe Grüße
Heide

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen