Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Muss ich dem Sozialamt gg.über begründen, warum ich nicht Vollzeit arbeite?

Thema: Muss ich dem Sozialamt gg.über begründen, warum ich nicht Vollzeit arbeite?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

SilviaWachter
10.01.2016, 22:34
Ich soll dem Sozialamt gg.über begründen, warum ich nicht Vollzeit (sondern nur 88% Arb.zeit) arbeite. Ist diese Frage überhaupt rechtlich gestattet? Das ist doch eine sehr persönliche Frage. Muss ich diese beantworten? Falls nicht, auf welches Gesetz bzw. welche Rechtsgrundlage kann ich bei der Verweigerung der Aussage verweisen? Ich freue mich auf baldige Antwort. Gruß
fridolin
10.01.2016, 23:55
Ist diese Frage überhaupt rechtlich gestattet?
---

Fragen kann man alles.
Ob man antworten muss hängt ab von ...

Wann kam die RWA?
Ab wann arbeitet man 88% Teilzeit.
fridolin
10.01.2016, 23:58
Zusatzfrage

Ab wann hat man Kenntnis davon, dass die Eltern bedürftig sind und Sozialhilfe beantragen werden?

In der Regel geht man davon aus, dass man erst durch die RWA über einen bevorstehenden Elternunterhalt unterrichtet wird.
fridolin
11.01.2016, 08:45
Wenn man bereits auf Elternunterhalt in Anspruch genommen wird, kann man seine Arbeitszeit nur aus triftigem Grund reduzieren.

In diesem Fall wird man den triftigen Grund nennen müssen, z.B. Krankheit, bedingt, Überlastung, da man auch noch den Haushalt macht, usw. Kann man keinen triftigen Grund nennen, wird das SA vom bisherigen Gehalt aus gehen.

Arbeitet man bereits in Teilzeit wenn man die RWA erhält, dann gehört das zur Lebensplanung und das SA muss das akzeptieren. Das Gleiche gilt, wenn man nachweisen kann, dass die Teilzeitarbeit schon vor der RWA geplant war.

Antworten würde ich dann auch, aber dann kommt es nicht mehr auf einen triftigen Grund an.

Beim Kindesunterhalt sind strengere Maßstäbe anzulegen.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen