Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Erbe / Unterhaltsbedürftiger

Thema: Erbe / Unterhaltsbedürftiger

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

hansel
16.09.2016, 13:49
Mal angenommen ein Unterhaltsbedürftiger hat die Möglichkeit ein Erbe anzunhemen....
Keine weiß ob das Erbe aus "Guthaben" oder "Schulden" besteht.
Das Gericht gibt dazu keine Infos heraus.

Eventuell könnte der UHP ein paar Monate von der Zahlung zum EU "befreit" werden, wenn doch genug "Guthaben" zu erben wäre.

Was wäre wenn nur "Schulden" geerbt würden.....verliert der Unterhaltsbedürftiger dann auch noch sein restliches Vermögen von 2.600,- Euro ??
marhin
16.09.2016, 17:47
nur im Unterhaltsrecht gilt das Schonvermögen in Höhe von 2600 €
hansel
18.09.2016, 11:44
kann der Unterhaltsbedürftiger also das Erbe annehmen, ohne ein Risiko ein zu gehen (wenn Erbe nur Schulden) weil er sowieso nichts mehr besitzt auser seine 2600,- Euro und vom SA "versogrt" wird?
Oder geht das "negative" Erbe dann an den UHP ?
marhin
18.09.2016, 12:15
kann der Unterhaltsbedürftiger also das Erbe annehmen, ohne ein Risiko ein zu gehen (wenn Erbe nur Schulden) weil er sowieso nichts mehr besitzt auser seine 2600,- Euro und vom SA "versogrt" wird?
Oder geht das "negative" Erbe dann an den UHP ?

...................................

der Sozialhilfeempfänger kann das Erbe annehmen, eventuell verliert er sein unterhaltsrechtliches Schonvermögen

stirbt der Sozialhilfeempfänger (Erbe) dann kann der Erbe des Sozialhilfeempfängers die Nachlasschulden erben, sofern keine Ausschlagung

hat mit Unterhaltsrecht (UHP) nichts zu tun

...............................................

bei einem "positiven" Erbe des Sozialhilfeempfängers ist dieses Erbe für seinen Bedarf vorrangig einzusetzen

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen