Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Abfindung, arbeitslos, Heirat

Thema: Abfindung, arbeitslos, Heirat

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

hsk50733
23.10.2015, 15:29
Folgender fiktiver Fall stellt sich:

Unterhaltspflichtiger zahlt seit ca. 3 Jahren 167,-- € Unterhalt für die pflegebdürftige Mutter.

Seit 1.7.2014 ist UHP wg. einer betriebsbedingten Kündigung arbeitslos.

Das ALG beträgt 1.670,-- € und es existiert eine Restsumme aus der Abfindung in Höhe von ca. 7.000,-- €.

Es wurde ein durchschnittl. Nettoentgelt von 3.200,-- (14 Monatsgehäkter) zugrunde gelegt.

UHP ist jetzt verheiratet. Ehepartner bezieht nur eine kleine Erwerbsminderungsrente von ca. 300,-- €/Monat. Das Monatseinkommen beträgt demnach ca. 2.100,-- €/Monat.

UHP geht ab 1.7.2016 in die abschlagsfreie Rente mit 63 Jahren.

Besteht unter diesen neuen Umständen eigentlich noch ein Anspruch des SHT?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen