Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Wohnvorteil/Elternunterhalt Rechner

Thema: Wohnvorteil/Elternunterhalt Rechner

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

herbstaster
08.09.2016, 14:15
Hier gibt es doch einen Rechner. Wenn ich damit rechne setzte ich für unser eigengenutztes Haus 860,00 Euro bei. Wohnvorteil ein. Dagegen setzt ich die Zinsen und Tilgung. Ist die Vorgehensweise korrekt?
fridolin
08.09.2016, 15:33
Wenn ich damit rechne setzte ich für unser eigengenutztes Haus 860,00 Euro ein.
----

Kannst du plausibel erklären, wie du auf 860 EUR kommst?
fridolin
08.09.2016, 15:34
Hier gibt es doch einen Rechner.
---
Meine Meinung:

Vertraue keinem Rechner, wenn du nicht weißt, auf welcher Grundlage der rechnet.
herbstaster
08.09.2016, 18:16
Wohnvorteil
Ja, wenn du auf das hilfesymbol gehst werden 860 Euro für Ehegatten angezeigt! Gehe ich von 100 qm aus beim Mietspiegel unseres Ortes passt das auch in etwa.
fridolin
08.09.2016, 19:41
Ich bleibe dabei: "Der Wohnvorteil ist nach wie vor eine der unberechenbarsten Größen im Elternunterhalt."

Es kann m.E. keinen Rechner geben, der einen Wohnvorteil berechnet, auf der Basis welcher Fakten.

Wie alles beim Elternunterhalt ist eine individuelle Würdigung der Gesamtsituation notwendig.

Wenn die Wohnfläche tatsächlich nicht größer als 100 qm ist und der Mietspiegel einen qm-Preis von 8,60 EUR auf weist, dann sind 860 EUR richtig.

Sollte die Wohnfläche allerdings viel größer sein, dann könnte das zur Verfügung stehende Einkommen zur Beurteilung der Angemessenheit eine Rolle spielen.

Wenn ein Richter z.B. davon aus geht, dass ein durchschnittliches Ehepaar mit einem Nettoeinkommen von 5000 EUR ca. 1/3 seines Einkommens für Miete aufwendet, dann findet er vielleicht einen Wohnwert von 1600 EUR auch angemessen.



herbstaster
08.09.2016, 19:55
Okay, ich hoffe aber es geht nicht vor Gericht. Es gibt bei der Website unserer Stadt einige Beispiele und da wird auch immer mit 860 Euro gerechnet. Ferner werde ich einfach alles auflisten was ich für abzugsfähig halte. Außerdem gibt es noch 2 sehr leistungsfähige Geschwister. Ich hoffe einfach auf den Sachbearbeiter. Was soll der viel meckern wenn das Geld auch leichter zu holen ist!

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen