Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Neuer Arbeitgeber

Thema: Neuer Arbeitgeber

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Logan
05.07.2015, 22:43
Guten Abend,

folgende Fragestellung hinsichtlich dem Elternunterhalt ist bei mir aufgetreten.
Ich soll dem Sozialverband mein Einkommen der letzten 12 Monate mitteilen. Einen Monat nach Festlegungszeitraum (Zahlung Sozialhilfe).
habe ich allerdings den Arbeitgeber gewechselt und erhalte ein höheres Einkommen. Inwieweit muss ich nun das neue Einkommen melden?

Mit dem Arbeitgeberwechsel wollte ich auch auf ein Auto sparen, inwieweit kann ich hierfür die monatlichen zu sparende Beträge geltend machen?

Wie sieht es mit Beiträgen für Sportvereine aus?

Danke für Ihre Antwort.
marhin
06.07.2015, 10:22
Einen Monat nach Festlegungszeitraum (Zahlung Sozialhilfe)

wird bereits Elternunterhalt gezahlt?


und wenn ja, warum?
Logan
06.07.2015, 17:34
Danke für Ihre sehr schnelle Antwort. Da meine Frage leider noch nicht beantwortet ist, möchte ich versuchen, die Problematik nochmal zu beschreiben.
Elternunterhalt wird noch nicht gezahlt. Ich habe die RWA erhalten. Daraus geht hervor dass das Elternteil zum Stichtag x Sozialhilfe bekommt. Zeitgleich werde ich aufgefordert mein Einkommen der letzten 12 Monate vorher diesem Stichtag mitzuteilen.
Einen Monat nach diesem Stichtag habe ich den Arbeitgeber gewechselt. Inwieweit muss ich nun das zukünftige Gehalt angeben?

fridolin
06.07.2015, 18:06
Zeitgleich werde ich aufgefordert mein Einkommen der letzten 12 Monate vorher diesem Stichtag mitzuteilen.
---
Ich würde nur das mitteilen, wozu ich aufgefordert wurde, nicht mehr und nicht weniger.

Auskunft muss nicht auf den Auskunftsbögen gegeben werden. Es genügt eine systematische Aufstellung der Einkommen und Ausgaben. Wenn verheiratet, dann getrennt nach UHP und Ehegatten.

Keine Zahlung von sich aus anbieten.



fridolin
06.07.2015, 18:07
Wie sieht es mit Beiträgen für Sportvereine aus?
----
Die sind in der Regel aus dem Selbstbehalt zu tragen.
fridolin
06.07.2015, 18:14
Mit dem Arbeitgeberwechsel wollte ich auch auf ein Auto sparen, inwieweit kann ich hierfür die monatlichen zu sparende Beträge geltend machen?
----
Versuchen würde ich es. Es muss eine gute Begründung beigefügt werden, z.B. ein funktionsfähiges Auto wird beruflich benötigt, sehr altes Auto, sehr reparaturanfällig, sehr unwirtschaftlich, kein Vermögen vorhanden, um sofort ein neues Auto zu kaufen.

Man muss jedoch damit rechnen, dass das abgelehnt wird.

Wenn ein neues Auto beruflich bedingt notwendig ist und man dringend darauf angewiesen ist, sollte man die mögliche Auseinandersetzung mit dem SHT nicht scheuen.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen