Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Neuberechnung des Elternunterhalt

Thema: Neuberechnung des Elternunterhalt

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Hannibol
22.06.2015, 12:17
unser "Familieneinkommen" wird sich zum 01.August verringern.

Können wir da eine Neuberechnung vom SA verlangen ?
Das SA wird dann vermutlich )wie damals) wieder Einkommensnachweise der letzten 12 Monate verlangen.....
Die sind aber dann noch höher wie ab den 1.August.

Wie kann / muss man dem SA denn "beweisen" das sich das "Familieneinkommen" verringert.??
fridolin
22.06.2015, 15:43
Eine Neuberechnung kann gefordert werden, wenn sich durch die veränderten Verhältnisse der geforderte Unterhalt um mindestens 10 Prozent ändern würde.

Es kann durchaus sein, dass das SA wieder die Nachweise der letzten 12 Monate verlangt, das ist aber unerheblich. Es gilt, dass Bedürftigkeit und Leistungsfähigkeit zeitgleich vorliegen müssen, d.h. man kann dann nicht vom Durchschnittseinkommen der letzten 12 Monate aus gehen, sondern muss das aktuelle Einkommen ansetzen.

Den Nachweis kann man durch eine Bestätigung des Arbeitgebers o.ä. erbringen.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen