Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> negativer Betrag beim Wohnvorteil

Thema: negativer Betrag beim Wohnvorteil

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Astrellaligula
22.04.2015, 12:54
Hallo zusammen,

kann ein negativer Betrag beim Wohnvorteil in der Gesamtberechnung vom Einkommen abgezogen werden? Oder wird nur berechnet, wenn ein positiver Betrag herauskommt?

Danke und liebe Grüße!
Keller
22.04.2015, 13:48
ich würde vermuten, das dieser Betrag mit 0,- berechnet würde.
Im zusammenhang mit Vermietung und Verpachtung erkennt der SHT leider auch keine negativen Einkünfte an, die man verechnen könnte. Diese werden mit +/- 0.- berechnet.
Keller
22.04.2015, 14:02
..mich würde interessieren wie den ein "negativer" Wohnvorteil zustande kommt....
Astrellaligula
22.04.2015, 14:31
Wir besitzen ein Zweifamilienhaus. Eine Wohnung bewohnen wir, die zweite wird vermietet.
Durch Kernsarnierung kam ein weiteres Darlehen hinzu, sowie ein abgetretener Bausparvertrag zur Darlehenssicherung des Hauses.

fridolin
22.04.2015, 18:04
kann ein negativer Betrag beim Wohnvorteil in der Gesamtberechnung vom Einkommen abgezogen werden?
-----

Ein negativer Betrag könnte sich dann ergeben, wenn der Wohnwert kleiner als Zins und Tilgungsleistung ist.

Wenn die Immobilie vor der RWA angeschafft wurde, müssen die sich daraus ergebenden Verpflichtungen anerkannt werden.

Die Tilgungsleistung wird dann allerdings in der Regel mit der möglichen Altersvorsorge verrechnet.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen