Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Private Krankenversicherung abzugsfähig?

Thema: Private Krankenversicherung abzugsfähig?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Markus89
21.04.2015, 17:13
Guten Tag!

Soweit ich das verstanden habe, darf ich bis zu 5% des Bruttoeinkommens für die private Altersvorsorge (private Rentenversicherung) von meinem Nettoeinkommen abziehen.

Wie wird die private Krankenversicherung gehandhabt? Darf ich diese in voller Höhe monatlich vom Nettoeinkommen abziehen? Welcher Wert gilt dabei - der Gesamtbetrag (Ich + Arbeitgeber) oder nur der Betrag, den ich zahle?

Ich bin in Rheinland-Pfalz. Während die unterhaltsrechtlichen Leitlinien von Frankfurt und Berlin explizit private Versicherung nennen, ist die aus Koblenz eher kryptisch geschrieben.


Vielen Dank für Ihre Hilfe!!
fridolin
21.04.2015, 19:00
Eine private Krankenversicherung bereinigt das Einkommen. Sie muss anerkannt werden. Der UHP gibt sie an und fügt Belege bei, z.B. die Bestätigung der Versicherung. Der Rest obliegt dem SA.

Auch Zusatzversicherungen, die den UHP im Extremfall absichern, z.B. Berufsunfähigkeitsversicherung (wichtig für jeden Berufsanfänger), Unfallversicherung usw. muss anerkannt werden.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen