Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Heirat absehbar - Unterstützung des zukünftigen Ehemannes

Thema: Heirat absehbar - Unterstützung des zukünftigen Ehemannes

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

horizont7
22.01.2015, 10:48
Ich in 54 Jahre alt - möchte aber noch mal heiraten.
Wird das Einkommen meines zukünftigen Ehemannes mit berechnet.

Da er sehr wenig verdient, würde ich eher ihn mit unterstützen. Hat das dann Vorrang?
marhin
22.01.2015, 12:28
wenn ein Unterhaltspflichtiger verheiratet ist, dann wird das Schwiegerkind mit eingerechnet, ja

beide zusammen haben einen Selbstbehalt von 3240 €


die "Rechnung" bei Verheirateten ist erheblich komplizierter, s. deshalb den empfohlenen Unterhaltsrechner von RA Hauß
fridolin
08.02.2015, 22:10
Da er sehr wenig verdient, würde ich eher ihn mit unterstützen. Hat das dann Vorrang?

-----

Ja, der Ehegatte geht eindeutig vor.

Beispiel 1:
Bereinigtes Einkommen der UHP: 3500 EUR
Nicht verheiratet

Grobe Berechnung: 3500 EUR - 1800 EUR = 1700 EUR
Davon kann maximal die Hälfte gefordert werden d.i. 850 EUR.

Beispiel 2:
Bereinigtes Einkommen der UHP: 3500 EUR
Verheiratet
Bereinigtes Einkommen des Ehegatten: 1000 EUR

Berechnung mit dem Elternunterhaltsrechner von Hauß

Gefordert werden können maximal ca. 540 EUR.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen