Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 

Thema: Pflege zu Hause

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Myriam
13.01.2015, 10:36
Hallo nochmals.
Gelten die gleichen Vorgaben bei einer Pflege zu Hause?
Das heißt in diesem Fall, wenn sich meine Mutter eine zugelassene, polnische Pflegekraft nimmt. Muss ich dann genauso zahlen als wenn sie in einem Pflegeheim wäre?
Schonmal vielen Dank für's Antworten
Mathilde
13.01.2015, 11:06
Nach meiner Erfahrung sind hierbei folgende Dinge zu berücksichtigen:
1. Die Pflegekasse bezahlt nur den niedrigsten Betrag der entsprechenden Pflegestufe, genauso als ob du die Pflege machen würdest.
2. Das Sozialamt gibt keinerlei finanzielle Unterstützung zu einer ausländischen Pflegekraft, also kann auch kein Elternunterhalt anfallen.
3. Deine Mutter kann bei Bedürftigkeit ( also Kleinstrente)Grundsicherung/Sozialhilfe beantragen. Bei einer Genehmigung musst du nur bei einem Jahresverdienst von über 100000 Euro dem Sozialamt Geld erstatten.
4. Bei einem seriösen Vermittlerunternehmen musst du mit den auch anfallenden Nebenkosten für eine ausländische Pflegekraft ( übrigens nicht - wie landläufig gedacht - ausgebildete Krankenschwestern, sondern eher normale Hausfrauen )ca. 2000,00 Euro pro Monat rechnen.
marhin
13.01.2015, 11:30
es gilt zu unterscheiden

1. macht der vermeintlich Bedürftige selber einen Unterhaltsanspruch geltend,oder
2. ist es das Sozialamt

in beiden Fällen gilt das allgemeine Unterhaltsrecht

hier aus unterhaltsrechtlicher Leitlinie des OLG Celle

19. Elternunterhalt
Der Bedarf der Eltern bemisst sich in erster Linie nach deren Einkommens- und Vermögens-verhältnissen. Mindestens muss jedoch das Existenzminimum eines Nichterwerbstätigen (Ziff. 21.2) sichergestellt werden. Darin sind Kosten der Kranken- und Pflegeversicherung nicht enthalten. Etwaiger Mehrbedarf ist zusätzlich auszugleichen.

der Betrag aus der genannten Ziffer 21.2 beträgt 880 €


--------------------------------------

mitentscheidend ist die Höhe des Einkommens des Elternteils und die Höhe der Leistungen der Pflegeversicherung

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen