Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Journalistin sucht Kontakt zu Betroffenen

Thema: Journalistin sucht Kontakt zu Betroffenen

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Autorin66
06.01.2015, 12:41
Für ein 30 min. Jusitz-Reportageformat recherchiere ich zum Thema Elternunterhalt und bin auf der Suche nach Betroffenen, die bereit wären, mit mir über ihre Erfahrungen zu sprechen. In der Reportagereihe geht es um Menschen, die mit einem speziellen juristischen Problem zu kämpfen haben und es werden die rechtlichen Hintergründe dazu erklärt und näher beleuchtet.

Ich würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen. Selbstverständlich behandele ich Aussagen auf Wunsch vertraulich. Gern können Sie sich auf meiner Homepage
www.filmdoctors.de darüber informieren, wer ich bin und für wen ich bereits gearbeitet habe und mich auch von dort aus direkt kontaktieren.

Bitte melden Sie sich gern. Ich danke Ihnen im Voraus.
Andrea Böll
info@filmdoctors.de
030-32535393

Zongoline
23.01.2015, 00:33
Elternunterhalt
hallo,

ich bin eine Betroffene, die Elternunterhalt für die Mutter zahlen soll. Seit über 15 Jahren keinen Kontakt. 3 Geschwister keinen Kontakt.
vom eigenen Bruder vergewaltigt, Mutter hat nicht eingegriffen, bezw. unterstützt, ich war 12 Jahre jung. Behinderter Sohn 1967 auf die Welt gekommen. Mit 13 Jahren Mutter........ Schule weiter gemacht, Mutter verbot darüber zu sprechen. Geheimhaltung......in den 60ziger Jahren, Der Kostenträger sieht das als normal an in den 60ziger Jahren....... Erst als ich volljährig war konnte ich die Vaterschaft anerkennen lassen.
Nun lebt meine Mutter in einem Pflegeheim und ich soll zahlen als einzige. Die Richter beim OLG Karlsruhe sehen eine schwere Verfehlung. Außerdem hat eine meiner Schwester die Betreuung, und hat die Mutter in einem Heim untergebracht das zu teuer ist. Es gibt im Umkreis von 60 km Heime die sie sich leisten kann. Urteilsverkündung 13.2.15 beim OLG Karlsruhe.

Gruß
Ulrike Rost
Info Teddybaerinpf@aol.com
Mathilde
23.01.2015, 21:30
M ist entsetzt, dass es überhaupt zu einem Verfahren kommen muss. Auch in den sechziger Jahren war eine Vergewaltigung durch den eigenen Bruder nicht "normal"!!! Und auch alle Folgen nicht!

M hofft sehr, dass für die Betroffenen alles gut ausgeht und wünscht ganz viel Kraft, die Situation vor Gericht noch einmal durchleben zu müssen. Vielleicht kann die Fernsehreportage noch unterstützend eingtreifen!? Bloss nicht aufgeben!
Zongoline
06.12.2015, 01:20
OLG Karlsruhe
Der Beschluß des OLG Karlsruhe hat entschieden daß für 2012 -2013 kein Wohngeld gezahlt werden musste, da das Einkommen der Leistungsempfängerin deutlich höher wahr. Eine Entscheidung wird am 22.1.2016 erwartet.
Zongoline
03.02.2016, 20:11
Lt. Beschluß des OLG Karlsruhe vom 22.1.2016 Az. 20 UF 109/14
Insgesamt kommt der Senat der Abwägung nach § 1611 Abs.1 BGB zu dem Ergebnis, dass der Unterhaltsanspruch.......... aufgrund der elterlicher Fürsorgepflichten gegenüber der Antragsgegnerin erheblich zu kürzen ist, jedoch nicht vooständig entfällt.
Zahlung 922,00 Euro für 2012 - 2013 nebst Zinsen 5 % ab 14.6.2013
lieschen
19.02.2016, 15:54
Hallo Zongoline, hast du dir einen Anwalt genommen. Auch ich sollte wegen schwerer Vorkommnisse Unterhalt für meine Mutter zahlen. Auch ich habe seit 30 Jahren keinerlei Kontakt zu ihr. Ich musste genaue Vorkommnisse schriftlich verfassen und benötigte Stellungnahmen von Menschen die dazu in Teilbereichen etwas sagen könnten. Daraufhin wurde entschieden, dass ich von jeglicher Zahlung befreit wurde. Und das ohne Verhandlung
fridolin
19.02.2016, 20:48
Hallo Zongoline, hast du dir einen Anwalt genommen
---

Wenn es vor Gericht geht, dann besteht Anwaltspflicht.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen