Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Berechnungsgrundlagen: Zeitpunkt der Auskunfterteilung VS. Zeitpunkt Rechtswahrungsanzeige

Thema: Berechnungsgrundlagen: Zeitpunkt der Auskunfterteilung VS. Zeitpunkt Rechtswahrungsanzeige

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Katular
05.12.2014, 00:27
Hallo Zusammen!

Leider habe ich zu der folgenden Frage noch keine eindeutige Antwort gefunden.
Bei der Berechnung des anrechenbaren Einkommens werden ja eigene Kredite zuerst abgezogen. Lohnt es sich, nachdem man dem Sozialamt seine finanziellen Verhältnisse offen gelegt hat noch, einen Kredit für bspw. eine Eigentumswohnung/Haus aufzunehmen, wenn noch keine Entscheidung über eine Unterhaltspflicht getroffen wurde? Oder "zählt" das dann schon nicht mehr?

Vielen Dank
marhin
05.12.2014, 08:52
mit der Rechtswahrungsanzeige ist zugleich auch eine Art von Warnfunktion verbunden, das bedeutet im Klartext, deine finanziellen Dispositionen unterliegen ab jetzt einem Vorbehalt

aufgenommene Schulden vor Rechtswahrungsanzeige sind in der Regel unproblematisch,


neue Schulden nach Rechtswahrungsanzeige können u. U. auch beim Unterhaltspflichtigen anerkannt werden, wenn

- kein Vermögen vorhanden ist,
- und eine Notlage vorliegt, was auch immer dies im Einzelnen bedeutet


wenn das Schwiegerkind den neuen Kredit aufnimmt,dann sollte die Anerkennung gelingen, da das Schwiegerkind gegenüber den Schwiegereltern nicht unterhaltspflichtig ist
das Schwiegerkind ist nur gegenüber dem Ehepartner unterhaltsverpflichtet

deswegen gelten die Warnungen auch nur gegenüber dem seinen Eltern unterhaltsverpflichteten Kind, nicht für das Schwiegerkind!

Achtung:
Sozialämter sträuben sich auch hier

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen