Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Langzeitkonto (Wertguthaben) - Anrechnung als Altersvorsorge?

Thema: Langzeitkonto (Wertguthaben) - Anrechnung als Altersvorsorge?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Karin-Margit
05.08.2014, 15:06
Hallo,

wenn ein Arbeitgeber die Einrichtung eines Wertguthabens anbietet um den Arbeitnehmer zur eigenfinanzierten Altersteilzeit / Ruhe zu animieren, dann führt das zur Minderung des Nettoeinkommens.
Wird bei der Berechnung des Elternunterhalts wirklich auf das im Lohnzettel ausgewiesene Netto der letzten 12 Monate herangezogen?

Oder wird über das Brutto auf ein Schattengehalt reflektiert und der (Wertguthaben-)Betrag ggf. bereits als Altersvorsorge angerechnet (ca. 5 % Jahresbrutto)?
K-M

marhin
05.08.2014, 21:27
die Basis für das gegenwärtige Sparen für die Altersvorsorge ist beim unselbständigen Arbeitnehmer das ausgewiesene Jahresbrutto gemäß der Jahreslohnsteuerbescheinigung des Vorjahrs

bis zur Beitragsbemessungsgrenze (Rente) max. 5%
für den Betrag über der Grenze max. 25%

die Anlageform ist egal, es gelten nur die eigenen Aufwendungen



Karin-Margit
07.08.2014, 20:54
Antwort bitte noch schärfen
Hallo,
ja danke für die schnelle Antwort,
diese hat den Kern meiner Frage aber
noch nicht getroffen. Speziell:

"Wird bei der Berechnung des Elternunterhalts wirklich das im Lohnzettel ausgewiesene NETTO der letzten 12 Monate herangezogen?"
marhin
07.08.2014, 22:17
diese hat den Kern meiner Frage aber
noch nicht getroffen. Speziell:

"Wird bei der Berechnung des Elternunterhalts wirklich das im Lohnzettel ausgewiesene NETTO der letzten 12 Monate herangezogen?"



es gilt das sog. bereinigte Nettoeinkommen = Leistungsfähigkeit

hat nichts mit Steuernetto zu tun






die Fragestellung bezog sich ausschließlich auf die Altersvorsorge

die Basis für das gegenwärtige Sparen für die Altersvorsorge ist beim unselbständigen Arbeitnehmer das ausgewiesene Jahresbrutto gemäß der Jahreslohnsteuerbescheinigung des Vorjahrs

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen