Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Unterhaltspflicht konkret?

Thema: Unterhaltspflicht konkret?

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

Nordlicht
29.04.2014, 00:55
Hallo zusammen,

ich bin verheiratet und wir haben ein bei uns wohnendes Kind, das aber ab demnächst als Student (duales Studium) selbst EUR 1.000 brutto verdient.

Netto verdienen wir (ohne Kind) rund € 4.000 mtl., davon entfallen etwa € 3.600 auf mich.

Für unser Haus zahlen wir noch etwa EUR 500 mtl. Kreditrate, außerdem etwa € 700 mtl. für Lebens- und Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Das Geldvermögen beträgt etwa € 150.000.

Ich bin seit über 30 Jahren berufstätig.

Mein Vater (geschieden) hat den Kontakt seit Jahrzehnten abgebrochen, geht jetzt auf die 80 zu. Ich weiß daher nicht, wie es ihm gesundheitlich geht. Müsste ich mit einer Unterhaltspflicht rechnen? Falls ja - kann ich durch z.B. einen Sparvertrag vorbeugen?

Vielen Dank für hilfreiche Antworten.
marhin
02.05.2014, 17:15
der Unterhaltspflichtige kann bis zur Beitragsbemessungsgrenze (Rente) 5% vom Brutto, über dieser Grenze 25% als Sparen für die Altersvorsorge geltend machen

das Schwiegerkind bis zur Grenze 10%, darüber 30%


mit den Sparen kann jederzeit angefangen werden, sofern die von mir genannten Prozentsätze noch nicht erreicht werden



die mtl. Kreditrate kann voll abesetzt werden, sofern der Kredit vor Rechtswahrungsanzeige aufgenommen wurde

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen