Elternunterhalt

Wenn Kinder Unterhalt für ihre Eltern zahlen sollen


Ratgeber Elternunterhalt

4.5 von 5 Punkten


(666 Kundenrezensionen)
 
Forum Elternunterhalt >> Elternunterhalt >> Frage zum Schonbetrag von 2600 Eur

Thema: Frage zum Schonbetrag von 2600 Eur

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

scheins
27.04.2014, 13:42
Hallo,

mein Vater war aufgrund seiner Demenz Erkrankung in den letzten Jahren auf die finanzielle Unterstützung des Sozialamtes angewiesen. Zuvor wurde für die Unterbringung sein Vermögen bis auf den Schonbetrag von 2600 EUR abgeschmolzen.

Nun ist mein Veter verstorben und wir Kinder würden die 2600 EURO gern als Zuschuss für die Beerdigungskosten verwenden.

Die Beerdigung wurde von uns Kindern bezahlt, nicht vom Sozialamt. Die Kosten der Beerdigung liegen gesamt deutlich über den 2600 EURO. Mein Vater war bis zu seinem Tod verheiratet. Seine Ehefrau weigert sich, sich an den Kosten der Beerdigung zu beteiligen und "sitzt" gleichzeitig auf den 2600 Eur.

Aus diversen Gründen werden wir Kinder da Erbe ausschlagen.

Ist der Schonbetrag von 2600 EURO für die Beerdigung zweckgebunden?
Gibt es eine Möglichkeit an die 2600 Eur zur zweckgebundenen Nutzung (als Teilbetrag fürdie Bestattung und für den Grabankauf) kommen?
marhin
02.05.2014, 17:21
wenn die Kinder das Erbe ausgeschlagen haben, gibt es keine Verpflichtung die Bestattungskosten zu übernehmen

da offensichtlich nur de Mutter der einzige Erbe ist, erbt sie das Schonvermögen und hat sämtliche Nachlassverbindlichkeiten zu tragen, zu denen auch die Bestattungskosten gehören

kann sie diese Kosten nicht bezahlen, so kann sie beim Sozialamt einen Antrag auf Übernahme der Bestattungskosten stellen, § 74 SGB XII

das Sozialamt wird das Schonvermögen in der Übernahmeberechnung berücksichtigen

§ 74
Bestattungskosten

Die erforderlichen Kosten einer Bestattung werden übernommen, soweit den hierzu Verpflichteten nicht zugemutet werden kann, die Kosten zu tragen.

Um zu diesem Thema einen Beitrag zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein. Jetzt anmelden

 

Sie haben noch Fragen?
Dann holen Sie sich die Antwort: 0900-11 22 11 44
Der Anruf kostet Sie aus dem Festnetz der deutschen Telekom nur 2,99 €/Minute, Preise aus anderen Netzen können abweichen